Von:                                 Edgar (GMX) edgar.gaettner@gmx.de

Gesendet:                         Donnerstag, 26. Oktober 2017 19:17

An:                                   info@cdu.de

Betreff:                             Der Fall Karin Strenz

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

beabsichtigt die Bundeskanzlerin Frau Merkel in der Sache „Karin Strenz“ in irgendeiner Weise tätig zu werden?

 

Ich bedanke mich für Ihre Mühe!

 

Mit christlichen Grüßen

 

Edgar Gättner

 

 

Von: Schiffer, Helene [mailto:helene.schiffer@cdu.de]
Gesendet: Freitag, 10. November 2017 15:23
An: Gättner@mailserver.ubg-medienzentrum.de, Edgar
Betreff: CDU CRM:09444202

Sehr geehrter Herr Gättner,

Wir danken Ihnen für Ihre Zuschrift.

Da Sie sich in Ihrem Schreiben auf die Bundestagsabgeordnete Karin Strenz beziehen, möchte ich Ihnen vorschlagen, sich direkt an sie zu wenden um explizite Informationen zur aktuellen Sachlage zu erhalten. Anderweitige Informationen liegen uns als Bürgerservice der CDU-Bundesgeschäftsstelle derzeit nicht vor. 

Bei weiteren Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne jederzeit wieder an uns wenden. Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin verbleibt

Helene Schiffer

CRM-Team

Bürgerservice der CDU-Bundesgeschäftsstelle

 

Von:                                 Edgar Gättner <edgar.gaettner@gmx.de>

Gesendet:                         Freitag, 10. November 2017 16:03

An:                                   Schiffer, Helene

Betreff:                             AW: CDU CRM:09444202

Anlagen:                          Unbenannte Anlage 00200.txt; Unbenannte Anlage 00203.txt; Unbenannte Anlage 00206.html

 

Guten Tag,

besten Dank für Ihre Rückmeldung, aber das möchte ich nicht tun, weil ich bewusst die CDU abgeschrieben habe.

Ich möchte wissen, wie die Partei und Frau Merkel zu der Sache stehen und was nun unternommen wird. Und das werde ich wohl kaum bei der Betroffenen selbst nachfragen.

Deshalb noch einmal meine höfliche Bitte um Beantwortung meiner Abfrage. Eine Weiterleitung an die zuständige Stelle ist selbstverständlich auch in Ordnung.

Mit freundlichen Grüßen

Edgar Gättner

http://www.wahlkreis149.de
http://www.afd-bundestag.info
http://www.spurzem-alzheim.de